Quinoa mit Gemüse

Food Mittagessen

Quinoa mit Gemüse

Quinoa ist ein sogenanntes Pseudogetreide (genauso wie z. B. Amaranth und Buchweizen). Botanisch gesehen handelt es sich allerdings um Samen. Die Samen sind ähnlich hart wie Getreide...

Quinoa ist ein sogenanntes Pseudogetreide (genauso wie z. B. Amaranth und Buchweizen). Botanisch gesehen handelt es sich allerdings um Samen. Die Samen sind ähnlich hart wie Getreide.

Pseudogetreide verdanken ihrem Namen der Tatsache, dass sie wie Getreide zum Beispiel als Mehl verarbeitet werden können und als Beilage, wie Reis oder Kartoffeln, serviert werden können.

Quinoa enthält kein Gluten. Er ist eine Quelle für Proteine und Mineralstoffe wie Eisen, Zink und Magnesium. Darüber hinaus enthält er noch ungesättigte Fettsäuren und basische Ballaststoffe.

Durch den regelmäßigen Verzehr von Quinoa kannst du deine Blutfette (Cholesterin) und deinen Blutzuckerspiegel nachhaltig senken. Ich sollte nicht extra erwähnen müssen das Quinoa kein Allheilmittel ist. Letztendlich kommt es auf deine gesamte Ernährungsweise an 🙂

Zutaten

Für 4 Personen

300 gQuinoa (normal oder dreierlei)
265 gKichererbsen (1 Dose)
250 gChampignons
1Mittelgroße Zucchini
1Große Zwiebel
3Frühlingszwiebeln
1Gelbe Paprika
1Rote Paprika
20 gPetersilie
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
600 – 700 mlWasser

Zubereitung

  1. Quinoa in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen. Anschließend mit der Gemüsebrühe in einen Topf geben. Kurz aufkochen lassen und bei niedriger Hitze mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Nach ca. 20 Minuten sollte das Wasser vom Quinoa aufgenommen sein, wenn nicht weiter köcheln lassen bis Wasser vollständig aufgenommen wurde. 
  2. Kichererbsen in ein Sieb geben, waschen und abtrocknen lassen
  3. Zwiebel klein würfeln, separat legen. Gemüse (Champignons, Frühlingszwiebeln, Paprika und Zucchini) in mundgerechte Stücke schneiden
  4. In einer Pfanne etwas Öl oder Wasser erhitzen und Zwiebel glasig dünsten. Anschließend das restliche Gemüse hinzugeben und für etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Quinoa und Gemüse mit Petersilie verzieren und servieren

Anmerkung

Wenn man alle Zutaten zusammen vermischt und zwei Esslöffel Zitronensaft dazu gibt kann man das Gericht auch wunderbar kalt als Salat genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.