Pancakes (glutenfrei)

Food Frühstück

Pancakes (glutenfrei)

Zum Frühstück mal was anderes... früher habe ich sehr gerne Pfannkuchen gemacht. Äpfel eingebacken oder Apfelmus dazu gegessen. Da Pfannkuchen standardmäßig nicht glutenfrei sind habe ich...

Zum Frühstück mal was anderes… früher habe ich sehr gerne Pfannkuchen gemacht. Äpfel eingebacken oder Apfelmus dazu gegessen. Da Pfannkuchen standardmäßig nicht glutenfrei sind habe ich eine andere Version ausprobiert. Zugegeben: Sie hat mit einem normalen Eierpfannkuchen nichts mehr zu tun! Deshalb ist denke ich die Bezeichnung Pancake treffender.

Pancakes werden in Nordamerika auch unter anderem mit Buchweizenmehl zubereitet. Um eine pflanzliche Version zu erhalten müssen Eier und Milch ersetzt werden. Milch lässt sich super durch Pflanzenmilch ersetzten. Wenn du grade keine Mandelmilch zu Hause hast kannst du auch auf Sojamilch zurückgreifen! Das schmeckt auch super. Sicher gehen auch noch andere Pflanzendrinks, allerdings habe ich diese noch nicht ausprobiert 🙂

Die Pancakes sind bewusst nicht süß. Ich möchte die Süße über die Beilagen erreichen. Magst du Pancakes sehr süß oder möchtest sie ohne Beilage essen empfehle ich dir den Anteil an Ahornsirup um mindestens das doppelte zu erhöhen.

Um die „Kleinen“ in Form zu halten benutze ich Silikonringe. Du kannst sie aber auch problemlos in Pfannkuchengröße ausbacken. Wenn es mal schnell gehen soll mache ich das auch 🙂

Du kannst die Pancakes frisch essen oder auch im Kühlschrank für später aufbewahren. Sie eigenen sich auch super zum vorbereiten und mitnehmen auf Reisen.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Zutaten

(für zwei Personen)

210 gBuchweizenmehl
110 gKartoffelmehl
300 mlMandelmilch (ungesüßt)
150 mlMineralwasser (mit Kohlensäure)
40 gDattelsirup*
3 TLBackpulver
1 Prise Salz
1 Prise Vanillepulver

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen oder Mixer verquirlen 
  2. Pfanne vorheizen und kleine Pancakes bei mittlerer Hitze ausbacken

Anmerkungen

Ich benutze eine beschichtete Pfanne, dadurch brauche ich kein Öl. 

Damit die Pancakes Form behalten nutze ich kleine Silikonringe. Sobald die Pancakes Bläschen bilden und sich problemlos vom Pfannenboden lösen lassen können sie gewendet werden

Die Schokosoße auf dem Titelbild ist übrigens eine Schoko-Erdmandelcreme! Sie hat keinen zugesetzten Zucker und enthält keine Nüsse. Trotzdem schmeckt sie wie super nusszig und schokoladig!
Derzeit kaufen wir sie noch, ich habe aber vor eine eigene Version zu kreieren, die ich euch später nicht vorenthalten werde!

* Anstatt Dattelsirup kann jedes andere flüssige Süßungsmittel benutzen, wie zum Beispiel Ahornsirup

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.