Curry mit Tofu Würfeln

Food Mittagessen

Curry mit Tofu Würfeln

Wenn eins nie langweilig wird, dann ist es Curry!

Wenn eins nie langweilig wird, dann ist es Curry! Es gibt unendlich viele Versionen wie man es zubereiten kann. Über die positiven Eigenschaften von Curry hab ich euch hier schon berichtet 🙂

Heute sollte es ein etwas anderes Curry werden. Ich finde Süßkartoffeln, Möhren und Kürbis harmonieren super miteinander. Natürlich kannst du auch Komponenten austauschen gegen anderes Gemüse. Was eben grade so in deinem Kühlschrank rumliegt 😉

Wenn du mehr über die positiven Eigenschaften von Süßkartoffeln lesen willst, dann schau hier in meinem Rezept Süßkartoffelboote.

Die Hokkaido Kürbis Saison startet im Spätsommer bzw. Frühherbst. Er hat wenig Kalorien, ist fettarm und enthält Vitamine wie zum Beispiel Beta-Carotin (dient unserem Körper als Vorstufe vom Vitamin A), Mineralstoffe (darunter Eisen, Kalium, Calcium, Magnesium) und Ballaststoffe. Eine natürliche Eigenschaft von ihm ist seine entwässernde Wirkung.
Der Hokkaido Kürbis kann, im Gegensatz zu anderen Kürbis Sorten, mit Schale verzehrt werden.

Zutaten

2 Personen 

400 gTofu (fest, Natur)
300 gSüßkartoffel
200 gNaturreis
200 gMöhre
200 gHokkaido Kürbis
1 DoseKokosmilch
1 Handvollfrischer Spinat
2 ELMaisstärke
1 ELCurry
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Reis mit doppelter Menge Wasser in offenem Topf aufkochen, dann Hitze runter regulieren und mit Deckel für 25 – 30 Minuten fertig garen lassen
  2. Süßkartoffel schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, für 20 Minuten in Wasser kochen. Wer es bissfester mag sollte die Süßkartoffel nur 15 Minuten kochen lassen
  3. Kürbis waschen und klein schneiden. Möhre der Länge nach vierteln und in kleine Stücke schneiden.
  4. Kürbis und Möhre in den Topf zu der Süßkartoffel geben und für etwa 5 bis 10 Minuten mit kochen lassen (je nach Bissfestigkeit)
  5. Tofu abtropfen lassen, in Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Maisstärke und Salz in eine Schüssel geben. Tofuwürfel darin panieren.
  6. 2 EL Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen und Tofu Würfel gleichmäßig von allen Seiten darin anbraten
  7. Fertig angebratene Tofuwürfel in eine Schüssel geben und zur Seite stellen
  8. Süßkartoffeln, Kürbis und Möhren in eine große Pfanne geben. Anschließend den gewaschenen Spinat dazu geben und bei mittlerer Hitze für 1 – 2 Minuten andünsten.
  9. Anschließend Kokosmilch zu dem Gemüse geben. Maisstärke mit zwei EL Flüssigkeit in einem Glas glatt rühren und in die Pfanne geben. Gewürze hinzufügen. Alles kurz aufkochen lassen. 
  10. Mit dem fertigen Reis zusammen servieren. Fertig. Guten Hunger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.